Bettina Wilpert

geboren 1989, aufgewachsen bei Altötting. Sie studierte Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben in Potsdam, Berlin und Leipzig. 2018 erschien ihr Debütroman „nichts, was uns passiert“ im Verbrecher Verlag, für den sie u. a. mit dem ZDF-„aspekte”-Literaturpreis und dem Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschienen Texte von ihr u. a. in den Anthologien „Freie Stücke“ und „FLEXEN. Flâneusen* schreiben Städte.“ Sie lebt in Leipzig.

Foto: © Sabrina Richmann Fotografie

5ULF Festival