Kenah Cusanit

geboren 1979, lebt in Berlin. Schreibt genreübergreifend. Für ihre Essays und Gedichte wurde die Altorientalistin und Ethnologin bereits mehrfach ausgezeichnet. Ihr Debütroman „Babel“ ist bei Hanser erschienen, war für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019 nominiert und erhielt den Uwe-Johnson-Förderpreis 2019.

Foto: © Christoph Eberle

1ULF Festival