Orsolya Kalász

in Ungarn geboren und aufgewachsen, lebt seit vielen Jahren in Berlin. Sie ist Autorin und Übersetzerin, gemeinsam mit Monika Rinck übersetzt sie seit ungarische Gegenwartsliteratur. Ihre Gedichte schreibt sie sowohl auf Ungarisch als auch auf Deutsch. 2017 erhielt sie für “Das Eine” (Brueterich Press) den Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik.

Foto: © Patrick Seeger

3ULF Festival