books without covers

Samstag, 20.00 – 21.30 Uhr | Galerie

Lesereihe, die Schauspieler*innen anstelle anonymer Autor*innen vortragen lässt, aus Berlin

Books without covers ist eine deutsch-englischsprachige Berliner Lesereihe, bei der Schauspieler*innen Texte von Autor*innen vorlesen, die sich im Publikum befinden und anschließend enthüllt werden. Die Veranstaltung wird durch die VJ Michelle Schulz live begleitet. Es lesen Nora Linnemann und Alexandre Pierre Texte von noch „verhüllten“ Autor*innen.

Gegründet wurde sie 2015 von Susann Hochgräf und findet seitdem vierteljährlich im Tik (Nord) statt. Im Vordergrund der Lesung steht der Text selbst, weshalb die Texte aus anonymisierten Einsendungen ausgewählt und von Schauspieler*innen vorgetragen werden. Die Autor*innen befinden sich im Publikum und zeigen sich dem Publikum im Anschluss an die Lesung.

Mehr zur Lesereihe

Gäste: J. K., Nora Linnemann, Alexandre Pierre, Michelle Schulz, E. S., K. W.

Team: Margot Potemans, Susann Hochgräf

Foto: © Luiza Folegatti