nochnichtmehrdazwischen

Samstag, 18.00 – 19.30 Uhr | Galerie

Lesereihe aus Berlin

Nochnichtmehrdazwischen reist an mit Angela Lehner und Isabelle Lehn. Beide lassen in ihren Romanen schwer fassbare und verdammt unzuverlässige Erzählerinnen sprechen. Von Geisteskrankheiten, Familienzugehörigkeit, Zukunftsplänen und Freiheit. Von Lamas und Mofas und davon, dass es meistens eher nicht so läuft, wie geplant.

nochnichtmehrdazwischen ist eine Lesereihe. Sie stellt mit Blick auf die Strukturen des Literaturbetriebs aufregende Texte, Bücher, Autor*innen, Literat*innen und Künstler*innen vor und wird veranstaltet vom Kollektiv IrrAbUm. 2018 ging es um Literatur, die in bestimmter Form – sei es in sprachlicher, interdisziplinärer, inhaltlicher Weise oder auch über ihren Publikationsweg – einen oder mehrere Umwege geht. 2019 schauen wir uns unterschiedliche (literarische) Orte an. Und manchmal, so wie bei diesem Festival, machen wir auch einfach etwas ganz anderes.

Mehr zur Lesereihe

Gäste: Isabelle Lehn und Angela Lehner

Team: Sara Trapp, Theresa Meschede, Insa Hansen-Goos

Foto: © nochnichtmehrdazwischen